Große Dateimengen sicher per E-Mail versenden

Die E-Mail gehört zum wichtigsten Kommunikationsmittel in Unternehmen. Doch auch bei Hackern ist die E-Mail beliebt; sie missbrauchen die digitale Post für ihre kriminellen Machenschaften. Aus diesem Grund ist es wichtig, die gesamte E-Mail-Kommunikation ausreichend zu schützen. Die SEPPmail-Appliance beherrscht alle gängigen Verschlüsselungsverfahren und wählt automatisch das jeweils beste aus. Nutzt der Empfänger überhaupt keine Verschlüsselung oder handelt es sich um die Erstkommunikation, kommt die patentierte GINA-Technologie ins Spiel, die die Nachrichten verschlüsselt an den Empfänger sendet. Hat dieser ein E-Mail-Postfach, einen Internetzugang und einen Browser, kann er ohne Probleme verschlüsselte E-Mails auf einem beliebigen Endgerät empfangen. Zudem kann er über das Gateway bequem verschlüsselt antworten. Aufgrund der oftmals beschränkten E-Mail-Größe kommt die digitale Post schnell an ihre Grenzen. Mit dem Large File Transfer lassen sich auch größte Anhänge problemlos verschlüsselt zustellen. Dabei wird der Anhang für einen gewissen Zeitraum zwischengespeichert und steht für den Empfänger zum Download bereit.

IT-Sicherheit im Fokus
Auf der secIT in Hannover präsentiert SEPPmail am 13. und 14. März am gemeinsamen Stand mit der SVA System Vertrieb Alexander GmbH Lösungen im Bereich Secure Messaging und Large File Transfer (Stand 35). Seit diesem Jahr ist das Unternehmen aufgrund der Zusammenarbeit bei Projekten, des Engagements bei Kunden sowie der Geschäftsentwicklung Gold-Partner von SEPPmail. Die SVA ist einer der führenden Systemintegratoren Deutschlands im Bereich Datacenter-Infrastruktur und bietet seinen Kunden ein ganzheitliches und komplettes Lösungs- und Service-Portfolio im Bereich IT-Security. Bei der secIT dreht sich alles rund um das Thema IT-Sicherheit. Laut des Lageberichts zur IT-Sicherheit 2018 vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat sich die Gefährdungslage in Deutschland weiter verschärft.[1] Dabei werden die Angriffsmethoden der Cyberkriminellen immer vielschichtiger. Sie nutzen Sicherheitslücken der Unternehmensnetzwerke aus, um mit gezielten Angriffen persönliche Daten und vertrauliche Unternehmensinformationen abzugreifen. Die finanziellen und wirtschaftlichen Folgen einer Hackerattacke können mitunter verheerend sein. Das Thema IT-Sicherheit wird also immer wichtiger und sollte daher in Unternehmen höchste Priorität haben. Hierbei sollte auch die E-Mail-Verschlüsselung berücksichtigt werden und ein fester Bestandteil der firmeninternen IT-Sicherheitsstrategie sein

Treffpunkt für Security-Anwender und -Anbieter
Mit über 40 Ausstellern sowie einem abwechslungsreichen Programm mit Vorträgen, Workshops und Expert Talks findet die secIT in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal statt. Fachbesucher können sich über die neuesten Security-Trends in der IT-Branche, aktuelle Softwarelösungen und Produkte der Aussteller informieren. Für den Austausch zum Thema E-Mail-Verschlüsselung mit der GINA-Technologie stehen wir Ihnen am Stand 35 gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


[1] https://www.bsi.bund.de/DE/Publikationen/Lageberichte/lageberichte_node.html