SEPPmail schließt Technologiepartnerschaft mit eperi

Mit der eperi GmbH hat SEPPmail einen erfahrenen Partner gewonnen, der sich auf Cloud-Data-Protection-Lösungen spezialisiert hat. Durch die Kooperation ist SEPPmail in der Lage, seinen Kunden eine Verschlüsselung der Daten selbst in cloudbasierten Lösungen wie Office 365 oder Salesforce und für Cloud-Plattformen wie Amazon anzubieten. So lassen sich künftig durchgehend alle Kommunikationsprozesse – sowohl intern als auch extern – optimal absichern.

In den Medien lässt sich regelmäßig verfolgen, dass die Angriffe auf personenbezogene oder sensible Informationen, wie beispielsweise Patente, Finanzauskünfte etc., stetig zunehmen. Die gute Nachricht ist: Die DSGVO hat für eine Sensibilisierung hinsichtlich der Sicherheit von Daten geführt. Allerdings besteht ein enormer Nachholbedarf hinsichtlich konkreter Methoden zur Absicherung der gesamten Unternehmenskommunikation. Dazu bedarf es einer umfassenden Verschlüsselungslösung, die es Unberechtigten verwehrt, auf lesbare Dateninhalte zuzugreifen. Hier liegt die Basis der Partnerschaft von SEPPmail und eperi. Ab sofort können die Kunden beider Hersteller von einer ganzheitlichen Sicherheitslösung profitieren, die Daten über den gesamten Verarbeitungsprozess hinweg schützt.

Das Yin und Yang der Verschlüsselung

Die Kombination aus dem Secure E-Mail Gateway von SEPPmail und der Cloud-Data-Protection-Lösung von eperi ermöglicht eine durchgängige Ende-zu-Ende-Sicherheit. Egal ob man sensible Inhalte über E-Mails mit externen Partnern oder auch innerhalb der Firewalls austauscht oder schützenswerte Informationen in die Cloud sendet – sämtliche Daten werden verschlüsselt und bei E-Mails zusätzlich mit digitalen Signaturen versehen.

eperi hat eine Lösung geschaffen, die im internen Bereich agiert. Daten, die in die Cloud oder ins Exchange gehen, werden unleserlich gemacht und sind aufgrund ihrer Verschlüsselung für Cyberkriminelle wertlos. Dennoch bleiben die wichtigen Funktionen der Cloud – wie beispielsweise Suche und Sortierung – für den Benutzer erhalten. SEPPmail hingegen ist Experte für die Absicherung des Informationsflusses via E-Mail und sorgt mittels E-Mail-Signatur- und -Verschlüsselung für eine Datensicherheit auf dem Transportweg. Die Lösungen der beiden Hersteller ergänzen sich demnach genau und sorgen für sowohl interne als auch externe Sicherheit.

„Wir sind froh, eperi als neuen Partner zu haben und in Zukunft einen noch umfassenderen Schutz von Daten bereitstellen zu können“, sagt Günter Esch, Geschäftsführer der SEPPmail – Deutschland GmbH. „Unsere beiden Ansätze ergänzen sich wie Yin und Yang. Das gemeinsame Angebot lässt sich schnell und ohne großen Aufwand in die IT-Infrastruktur integrieren, und am Arbeitsprozess des Endanwenders ändert sich kaum etwas.“

„Zusammen können wir unseren Kunden eine durchgängige Ende-zu-Ende-Sicherheit bieten und dennoch die Vorteile der Cloud-Plattformen wie Volltextsuche und Sortierung unterstützen“, führt eperi-Geschäftsführer Elmar Eperiesi-Beck weiter aus. „E-Mail-Inhalte und Dateianhänge sind zu jedem Zeitpunkt verschlüsselt und für Angreifer unbrauchbar – selbst wenn die Daten bei Cloud-Providern liegen. Ich freue mich über die Partnerschaft und darüber, Kunden von nun an eine noch ganzheitlichere Verschlüsselung anbieten zu können.“

Besuchen Sie uns auf der it-sa und erfahren Sie mehr über den neuen Ansatz zur Datensicherheit: SEPPmail Stand 416 (https://www.it-sa.de/de/ausstellerprodukte/itsa19/aussteller-46168458/seppmail-deutschland-gmbh); eperi Stand 403 (https://www.it-sa.de/de/ausstellerprodukte/itsa19/aussteller-45769424/eperi-gmbh).